Welcher Schmuck passt am besten zu Ihnen?


... Oder welche Kettenlänge wirkt bei Ihnen am besten? Wie können Sie Ihr Outfit typgerecht mit Schmuck vervollkommen? Hier sind einige Tipps zur Auswahl der richtigen Schmuckstücke.


1.  Persönlichkeit, Kleidungsstil und Schmucktyp
Kleidung und Schmuck waren schon immer Ausdruck von eigener Persönlichkeit. Mit Schmuck haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kleidung stilvoll zu ergänzen und ihrem Erscheinungsbild bewusst eine besondere Note zu geben.

Wenn Sie der Klassische Typ sind...
Persönlichkeit: Sie legen Wert auf eine gute Erscheinung.
Kleidungsstil: korrekte und bequeme Kleidung, klassischer Schnitt, gerne schlicht in unifarben 
Schmucktyp: dezenter, zeitloser Schmuck aus klassischen, edlen Materialien wie schlichten Perlen, Silber und Gold

Wenn Sie der romantische Typ sind...
Persönlichkeit: Sie sind ein Gefühlsmensch und üben gerne Zurückhaltung
Kleidungsstil: dezente Pastelltöne und zarte Formen.
Schmucktyp: verspielter Schmuck mit zarten Farbsteinen, filigranen Formen oder floralen Elementen

Wenn Sie der extravagante Typ sind...
Persönlichkeit: Eher etwas mehr als zu wenig, ist Ihr Motto.
Kleidungsstil: auffällige und  trendige Garderobe
Schmucktyp: üppiger Schmuck, schwere Ketten und große Armbänder. Auffallen darf er, wenn er schön ist. Dabei ist das Material eher nebensächlich.

Wenn Sie der feminine Typ sind...
Persönlichkeit: Sie verstehen es, stets bewundernde Blicke auf sich zu ziehen.
Kleidungsstil: raffiniert und modisch aktuell mit vielen Accessoires
Schmucktyp: modische und feminine Schmuckstücke aus verschiedenen Materialien. 

Wenn Sie der puristische Typ sind...
Persönlichkeit: Sie strahlen viel Ruhe und Dominanz aus. Weniger ist für Sie oft mehr.
Kleidungsstil: klare Farben, z.B. in Schwarz und Weiß
Schmucktyp: schlichter geradliniger Schmuck ... darf ruhig auch etwas Extravaganz demonstrieren. 


2.  Äußerlichkeit und optimaler Perlenschmuck

"Zierliche Damen": feiner Perlenschmuck, kürzere Ketten, zarte Perlen kleiner Durchmesser

"Schlanke Figur": etwas längere Perlenketten wählen oder bei einer langen Kette doppelt tragen

"Üppige Figur": nicht zu kurze Ketten wählen. Optimal bis 10-15 cm unter dem Halsansatz. Die Kette sollte nicht zu kräftig in der Optik sein. 

"Größere Damen": längere Perlenketten tragen und größere Perlen wählen

"Rundes und eckiges Gesicht": tendenziell längere Perlenkette und bei Ohrschmuck längliche und asymmetrische Formen wählen

"Ältere Damen": Kette nicht zu kurz am Hals zu tragen, mind. 5 cm unter Halsansatz


3.  Anlässe und optimale Kettenlänge
Halsketten in verschiedenen Längen und Größen werden bestimmten Kleidungsstilen und Anlässen zugeordnet. Dies gilt in erster Linie für Perlenschmuck und lässt sich teilweise auf andere Arten von Schmuck übertragen. Generell gilt es, schön ist, wie es Ihnen am besten gefällt und wie Sie sich am wohlsten fühlen! 

Eine lange Kette ist sicherlich bei der Arbeit hinderlich. Eine kurze Kette ist bequem und anschmiegsam. Sie wird Sie nie stören. In einer Bluse getragen im Büro fast unentbehrlich.

40 - 45 cm: Ketten in dieser Länge können jeden Tag im Büro zu legerer Kleidung wie Jeans und Bluse oder zum Cocktailkleid oder elegantem Kostüm getragen werden.

43 - 48 cm: Perlenketten in der klassischen Länge werden zu beinahe allen Anlässen getragen. Sie wirkt stilvoll über einem Pullover oder im Ausschnitt einer Bluse, aber auch elegant zum exquisiten Kostüm.

50 - 60 cm: Mittellange Ketten werden gerne zu gesellschaftlichen Anlässen mit festlicher Garderobe, auf Pullovern oder zu schlichten Kofferkleidern getragen. 

ab 70 cm: Lange Ketten bieten der Trägerin die Möglichkeit, sie einreihig oder mehrreihig um den Hals gelegt zu tragen. Häufig werden Perlenketten in dieser Länge mit festlicher Mode kombiniert.